QUGA Unterbarmen im Engelsjahr 2020

Schon mal vom Grün in Unterbarmen gehört? Na klar, den Engelsgarten kennen die Wuppertaler. Im zweiten Durchgang aber erscheint das Quartier zwischen Rott und Kothen, Engelsgarten und Haspeler Brücke sehr städtisch. Nette Wohnquartiere, aktive Kunstszene und starke Bildungslandschaft lassen Parks und Gärten in den Hintergrund rücken. Bei genauerem Hinsehen erst fällt auf, dass an die städtische Bebauung Stadtwälder grenzen und die Hardt ihre Finger nach Barmen ausstreckt. Dann wird klar, dass die vielen Klein gärten ein eigenes Spazierwegenetz im Quartier bilden. Und liegt nicht auch der berühmte Skulpturenpark Waldfrieden in Unterbarmen? Wenig bekanntes Grün gruppiert sich drum herum. Kurz und gut,

Unterbarmens grüne Anlagen sind vielfältig und bieten vielfach Neuentdeckungen.

Folder_QUGA_2020
.
Download • 978KB

LANDCONCEPT                  Antonia Dinnebier